Social Recruiting – Online Mitarbeiter gewinnen

Two Businesswoman Having Handshake In Office Social Recruiting

Soziale Netzwerke sind mittlerweile ein fester Bestandteil im Online Marketing Konzept von kleinen und mittelständischen Unternehmen geworden. Mittlerweile haben diese aber nicht mehr nur für Marketer Relevanz, auch immer mehr Personalverantwortliche nutzen diese zur Gewinnung neuer Mitarbeiter. Ziel ist es, vielversprechende Talente direkt anzusprechen und Interesse für das eigene Unternehmen zu wecken. Online geht das bestens über soziale Karrierenetzwerke wie beispielsweise Xing oder LinkedIn. Das Bewerben der ausgeschriebenen Stellen ist außerdem auf anderen Social Media Kanälen, Jobbörsen oder Fachforen möglich. Derzeit wird bereits jede zehnte Stelle über Karrierenetzwerke besetzt (Quelle).

 

Active Sourcing auf Xing und LinkedIn

Das beschreibt das aktive Suchen nach Bewerbern in Karrierenetzwerken. Dabei eignet sich das Netzwerk Xing vor allem für die Suche auf nationalem Level, wohingegen LinkedIn eine große Auswahl an Talenten weltweit bietet. Auf diesen Plattformen legen Nutzer Lebensläufe an und können mithilfe von Stichworten konkret angeben, nach welcher Art von Beschäftigung sie suchen. Über diese Stichworte können Sie als Unternehmen potentielle Interessenten für Ihr Unternehmen ausfindig machen und dann direkt kontaktieren. Diese Herangehensweise wird oft als Active Sourcing bezeichnet und bildet eine gute Möglichkeit zu direktem und verbindlichen Kontakt mit potentiellen Bewerbern. Es ist vor allem für KMU interessant, da es ohne Mehraufwendungen barrierefrei nutzbar ist. Zusätzlich können Sie mit einem eigenen Unternehmensprofil Interessenten auf sich aufmerksam machen und generell als Arbeitgeber für sich werben.

 

Personalmarketing via Facebook, Twitter und Co.

Große soziale Netzwerke wie beispielsweise Facebook, verfügen zwar über eine gigantische Auswahl an erreichbaren Usern, dort gezielt nach qualifizierten Mitarbeitern zu suchen ist aber sehr mühsam. Diese Plattformen eignen sich jedoch, um sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren und somit generell Aufmerksamkeit bei Arbeitssuchenden aller Art zu erregen. Dazu ist es wichtig abzuwägen, auf welchen Kanälen potentielle Mitarbeiter für Ihr Unternehmen privat unterwegs sind. Zudem sollten Sie sich an den zumeist lockeren Umgangston in diesen Portalen anpassen. Auch Fotos aus dem Unternehmensalltag oder Mitarbeiterportraits können hier Platz finden.

 

Welche Vorteile hat Social Recruiting?

  • Wer authentisch auftritt, kann sich Vertrauen und Glaubwürdigkeit der Bewerber sichern.
  • Besonders kommunikative und internetaffine Bewerber finden Unternehmen in sozialen Karrierenetzwerken.
  • Sie können die Qualität der zur Auswahl stehenden Bewerber aktiv verbessern, indem Sie hoffnungsvolle Talente aktiv kontaktieren.

 

Zur Arbeitgebermarke werden

Im Online Marketing ist gern mal von Word-of-Mouth-Effekt, der umgangssprachlichen Mund-zu-Mund-Propaganda die Rede. Das ist ein Prinzip, welches Sie sich auch als Arbeitgeber zu Nutze machen sollten. Zufriedene Mitarbeiter sind Ihre beste Werbung und zudem meist selbst an netten und fähigen Kollegen interessiert. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter dazu, Botschafter Ihrer Marke zu werden. Das spiegelt sich nicht zuletzt in den Bewertungen auf kununu.de, einem Bewertungsportal für Arbeitgeber, wieder. Die Xing-Tochter ist zu einem entscheidenden Faktor bei der Auswahl von Arbeitsplätzen geworden.

Für Newsletter zu lokalem Marketing anmelden!

Bleiben Sie immer informiert zu lokalem Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Social Media, Content Marketing, unseren reichweitenstarken Produkten und vielem mehr.

Veröffentlicht von

Branchen-Trendscout Team
Branchen-Trendscout Team

Das Branchen-Trendscout Team berichtet über brandaktuelle Themen zur digitalen wie auch analogen Welt des Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.