Verkaufsroboter für das besondere Einkaufserlebnis

Verkaufsroboter für das besondere Einkaufserlebnis Thats a nice day. Cheerful delighted pretty girl smiling while the robot wearing headphones on her ears

Roboter als Verkäufer im Einzelhandel: Ist das ein neuer Trend auf den wir uns als Kunden einstellen müssen? Im Saturn-Markt Ingolstadt wird diese Vision seit Oktober 2016 Realität, denn hier nimmt Paul als erster Verkaufsroboter Deutschlands die Einkaufsgäste am Eingang freundlich in Empfang. Zumindest für Kunden, die noch keine Erfahrung mit Verkaufsrobotern haben, dürfte es beim ersten Mal ein Einkaufserlebnis der besonderen Art sein. Werden womöglich schon bald weitere Handelsketten und Geschäfte diesem Beispiel folgen?

 

Paul kann sogar ein bisschen Smalltalk

Nachdem Paul die Kunden herzlich willkommen geheißen hat, erkundigt er sich nach ihren Wünschen und führt sie bei Bedarf genau zu dem Produkt, für das sie sich interessieren. Der Roboter besitzt in Kopfhöhe ein schräg nach vorne gerichtetes Display, das an ein Gesicht erinnert. Auf dem Weg zum richtigen Regal versucht sich Paul als charmanter Plauderer und ein bisschen Smalltalk über das Wetter funktioniert schon ganz gut. Das Beratungsgespräch mit dem Kunden überlässt er dann doch lieber seinen Kollegen aus Fleisch und Blut, die er per „Voice over IP“ zur Hilfe rufen kann.

Laut Martin Wild, Chief Digital Officer der Media-Saturn Holding, kam Paul in den letzten Monaten bei Kunden, Mitarbeitern und vor allem auch bei Kindern sehr gut an. Für die Rolle als Sympathieträger scheint er also durchaus Talent zu haben. „Mit dem Einsatz von Paul bieten wir unseren Kunden die Gelegenheit, einen der fortschrittlichsten Roboter der Welt kennenzulernen“, erklärt Martin Wild weiter (Quelle: www.mediamarktsaturn.com).

Entwickelt wurde Paul aus dem Prototyp Care-O-bot® 4, einem interaktiven Roboter, den das Fraunhofer IPA ursprünglich als Assistenzroboter für die Seniorenbetreuung entwickelt hat. Für seine Rolle als Verkaufsroboter brachten ihm Entwickler und Designer extra menschliche Umgangsformen bei. Saturn ist der erste Kunde des Fraunhofer IPA, der diesen Roboter-Typ im Rahmen eines Projektes testet. Die Erkenntnisse aus den Praxiserfahrungen mit Kunden und Mitarbeitern sollen unmittelbar in die Weiterentwicklung der Robotertechnologie einfließen.

 

Die ersten Verkaufsroboter weltweit gab es 2014 in Japan

Bereits 2014 setzte die Schweizer Firma Nestlé Roboter in rund 1.000 japanischen Nescafé-Filialen ein, um Kaffeemaschinen zu verkaufen. Die humanoiden Roboter hießen Pepper. Sie konnten Erläuterungen zu den verschiedenen Produkten geben und mit den Kunden kommunizieren. Angeblich waren sie sogar in der Lage, die Gesichtsausdrücke von Menschen, die Tonlage ihrer Stimme und ihre Gefühle zu erkennen. Ebenso sollen die Roboter die Fähigkeit besessen haben, sich untereinander auszutauschen und an die Artgenossen weiterzugeben, was sie in den Kundengesprächen gelernt hatten (Quelle: spiegel.de).

 

Fazit

Mit dem Einsatz eines Verkaufsroboters sorgt Saturn für Aufsehen im Einzelhandel. Von einem Roboter begrüßt und bedient zu werden, bedeutet für viele Kunden sicher ein besonderes Einkaufserlebnis. Wenn sie ihre Rolle als Sympathieträger gut erfüllen, können sie den Einkaufsgästen im Gegensatz zum Online-Handel ein reales Erlebnis zum Anfassen und Staunen bieten. Dabei werden Roboter die Verkäufer aus Fleisch und Blut allerdings nicht so schnell überflüssig machen, sondern diese eher bei ihrer Arbeit unterstützen. Ob Verkaufsroboter dauerhaft den Einkauf attraktiver machen und vielleicht sogar wieder mehr Laufkundschaft in den stationären Einzelhandel locken können, ist auf jeden Fall eine spannende Frage.

Für Newsletter zu lokalem Marketing anmelden!

Bleiben Sie immer informiert zu lokalem Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Social Media, Content Marketing, unseren reichweitenstarken Produkten und vielem mehr.

Veröffentlicht von

Branchen-Trendscout Team
Branchen-Trendscout Team

Das Branchen-Trendscout Team berichtet über brandaktuelle Themen zur digitalen wie auch analogen Welt des Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.