Digitale Wüste oder digitaler Fortschritt? So sieht’s aus in KMU

digitale Werbemaßnahmen

KMU stehen heute zunehmend unter der Herausforderung, digitale Aktivitäten zu starten, um ihre Kunden zu erreichen und die Konkurrenz abzuhängen. Doch wie sieht es aktuell aus? Wüste oder Fortschritt? Greven Medien hat 200 KMU befragt. Das Ergebnis: Die Nutzung digitaler Werbemaßnahmen steigt weiter. Der Fokus liegt auf der Firmenhomepage und Social Media.

Die Akzeptanz digitaler Werbemaßnahmen stößt bei den Werbetreibenden auf unterschiedliche Akzeptanz. Hinsichtlich einer Maßnahme sind sie sich jedoch – fast – alle einig: Die Website ist ein Muss – zumindest für acht von zehn Unternehmen! Über die Hälfte der Websites ist bereits für Smartphones optimiert – ein entscheidendes Kriterium, denn inzwischen greifen über die Hälfte aller Deutschen von ihrem Smartphone oder Tablet auf Netzinhalte zu.

Vor allem die Bereiche Social Media und Online-Werbemaßnahmen wuchsen in den vergangenen zwei Jahren. Eine Nische ist noch stark verkannt: Mobile Marketing. Damit lautet die Rangfolge digitaler Werbemaßnahmen bei Unternehmen: Website, Online-Werbemaßnahmen, Social Media und Mobile Marketing.

Während die Mobile Marketing-Maßnahmen das letzte Glied in der Kette der Maßnahmen-Rangliste sind, führen sie die Zufriedenheitsskala an und stehen damit noch vor Social Media und Online-Werbemaßnahmen. Immerhin: Kleine und mittelständische Unternehmen haben die Relevanz digitaler Maßnahmen erkannt und sehen deutliche Erfolge. Auch wenn das eingesetzte Budget eine gegenteilige Sprache spricht – denn dies ist verschwindend gering.

Mein Fazit: Von einer digitalen Wüste ist in diesem Bereich keinesfalls zu sprechen. KMU machen große Fortschritte in Sachen digitaler Werbemaßnahmen, doch es gibt noch viel zu tun. Die Zahlen in unserer Grafik sprechen eine deutliche Sprache. Die Herausforderung lautet also: Ein digitaler Maßnahmen Mix ist unabdingbar, um lukrative Marktpotenziale gewinnbringend zu erzielen. Greven Medien unterstützt und berät gern dabei. Sprechen Sie uns einfach an!

Digitale Wüste oder digitaler Fortschritt? So sieht’s aus in KMU

Für Newsletter zu lokalem Marketing anmelden!

Bleiben Sie immer informiert zu lokalem Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Social Media, Content Marketing, unseren reichweitenstarken Produkten und vielem mehr.

Veröffentlicht von

Patrick Hünemohr
Patrick Hünemohr

Patrick Hünemohr ist Geschäftsführer der Greven Medien Gruppe in Köln und verantwortet die Geschäftsbereiche Vertrieb, Marketing und Neue Medien. Seine Karriere führte ihn vom Produktmanager bei einem europaweiten EDV-Unternehmen zur Deutschen Telekom Medien GmbH in Frankfurt, wo er die Verantwortung für die Multimedia Verlagsprodukte übernahm. 2001 wechselte er nach Köln zur Greven Medien Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.