Influencer Marketing für KMU

Influencer Marketing für KMU

Influencer Marketing ist immer noch eines der Schlagwörter der Werbebranche. Doch was genau hat es damit auf sich? Wie funktioniert erfolgreiches Online-Marketing mit den Meinungsführern im Social Web? Wir geben einen Überblick und verraten, ob sich die Zusammenarbeit im Influencern auch für kleine und mittelständische Unternehmen lohnt.

 

Wer sind Influencer?

Influencer (deutsch: „Beeinflusser“) sind Menschen, die sehr aktiv in sozialen Medien sind und die mit ihren Texten, Bildern und Videos andere Nutzer erreichen. Sie schreiben auf ihren Lieblingskanälen über ausgewählte Themen, dokumentieren ihren Alltag, schildern Erfahrungen und tauschen sich eng mit ihren Fans und Followern aus. Einige dieser Influencer haben sich in ihren Themengebieten zu echten Experten entwickelt. Sie sind Inspiration, Vorbild, glaubwürdige Ratgeber und Meinungsführer gleichermaßen – echte Influencer eben, die auch die Kaufentscheidungen ihrer Follower beeinflussen können.

 

Warum ist Influencer Marketing so attraktiv für Unternehmen?

Gerade jüngere Zielgruppen sind über traditionelle Werbekanäle wie TV und Print nicht mehr zu erreichen. Klassischen Werbe-Anzeigen stehen viele Menschen skeptisch gegenüber, das zeigt sich auch in den stetig steigenden Nutzerzahlen von Adblock-Tools. Hier kommen Influencer ins Spiel: Sie sind mit ihren individuellen Inhalten auf den Kanälen präsent, die steigende Nutzerzahlen verzeichnen und werden als authentisch, nahbar und ehrlich wahrgenommen – ganz im Gegensatz zu klassischen Promi-Testimonials. Spricht sich ein Influencer für ein Produkt aus, wirkt die Empfehlung auf viele Menschen glaubwürdig und wird nicht als störende Werbung empfunden. Dementsprechend ist die Zusammenarbeit für viele Marken und Unternehmen interessant und aus einem zeitgemäßen Marketing-Mix kaum mehr wegzudenken.

 

Influencer Marketing für KMU

Auch kleine und mittelständische Unternehmen können ihren Marketing-Mix mit strategischem Influencer Marketing ergänzen. Wichtig dabei: Formulieren Sie klare und realistische Ziele für die Zusammenarbeit mit Influencern. Wählen Sie Influencer aus, die zu Ihrem Unternehmen und Ihren Themen passen und die Ihre Produkte authentisch vorstellen und bewerben können. Nicht zuletzt sollte Ihre Zielgruppe auch auf den von dem Influencer bespielten Kanälen aktiv sein. Werfen Sie einen Blick in die Kommentare des Blogs, YouTube-Kanals oder Instagram-Accounts und schauen Sie, wer die aktiven Fans des Influencers sind und worüber sie sprechen. So erhalten Sie ein Gefühl für die Qualität und Echtheit des Influencer-Publikums.

 

Geht es darum potentielle Kunden in der Umgebung zu erreichen, sollten KMU mit Influencern zusammenarbeiten, die sich entweder sehr stark mit lokalen Themen auseinandersetzen oder die eine große regionale Bekanntheit haben. So gibt es beispielsweise Influencer, die auf Instagram nahezu ausschließlich die kulinarischen Angebote einer Stadt oder Region zeigen und empfehlen.

 

Für eine Kooperation sind nicht immer zwingend große Budgets nötig. Bei einer langfristig angelegten Zusammenarbeit sind gegebenenfalls auch Kooperationen im Austausch für Ihre Produkte und Dienstleistungen möglich. Knüpfen Sie Kontakte zu interessanten Influencern, gehen Sie in den Austausch und investieren Sie in die Beziehungspflege zu relevanten Multiplikatoren. So haben Sie die Chance, authentische Fans zu gewinnen, die sich langfristig und öffentlich für Ihr Unternehmen aussprechen.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Veröffentlicht von

Branchen-Trendscout Team
Branchen-Trendscout Team

Das Branchen-Trendscout Team berichtet über brandaktuelle Themen zur digitalen wie auch analogen Welt des Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.