Instagram für KMU: Wie Sie die Social Media Plattform erfolgreich nutzen

Instagram für KMU Wie Sie die Social Media Plattform erfolgreich nutzen

Über 500 Millionen Menschen nutzen Instagram täglich. Die Social Media Plattform verzeichnet mittlerweile über 25 Millionen Unternehmensprofile und die Interaktionsrate ist auf Instagram weitaus höher als auf Facebook. Kleinen und mittelständischen Unternehmen bietet Instagram daher eine attraktive Plattform, um auf ihre Angebote aufmerksam zu machen, neue Kunden zu akquirieren und Bestandskunden zu binden. Tipps und Tricks, die Sie bei Ihrer Instagram-Kommunikation beachten sollten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Ziele festlegen

Wie bei jeder Kommunikationsmaßnahme sollten KMU sich im Vorfeld überlegen, welche Ziele sie mit ihrem Instagram-Auftritt verfolgen. Mögliche Ziele sind z.B. die Bekanntheit des Unternehmens bei einer jüngeren, digitalen Zielgruppe zu steigern, auf aktuelle Angebote aufmerksam zu machen oder der Aufbau einer treuen Community.

 

Business Account

Legen Sie als Unternehmen einen Business Account an. Dieser hat den Vorteil, dass man alle Kontaktdaten des Unternehmens hinterlegen kann, um die direkte Kontaktaufnahme für potentielle Neukunden zu vereinfachen. In der Biografie – kurz Bio – Ihres Instagram-Accounts können Sie Ihr Unternehmen beschreiben und auf die Unternehmens-Website verlinken. Aktuelle News oder YouTube-Inhalte lassen sich ebenfalls in der Bio verlinken und mit einem Instagram-Post ankündigen. Zusätzlich dazu bietet der Business Account wichtige Einblicke zu Ihren Followern, Ihrer Reichweite und Post-Statistiken.

 

Content ist King!

Die Inhalte Ihrer Posts sollten sich an Ihren Kommunikationszielen orientieren und die Interessen der Zielgruppe widerspiegeln. Gibt es aktuelle Angebote, die Sie über Instagram ankündigen können? Auch über die Art der Inhalte sollte man sich Gedanken machen. Postet man neben Bildern auch Videos? Orientieren Sie sich dabei an Inhalten, die Wettbewerber aus Ihrer Branche teilen und verfolgen Sie, wie diese bei der Community ankommen. Daraus können Unternehmen bereits erste Learnings ziehen. Ebenfalls wichtig: Welche Hashtags sind in der Branche gängig? Um als Unternehmen schnell gefunden zu werden, sollten Sie gängige Hashtags verwenden und später einen eigenen Hashtag etablieren, den Sie bei jedem Post verwenden.

Lokale Unternehmen sollten bei ihren Posts zudem stets eine Ortsangabe verwenden. Dies verbessert die Auffindbarkeit: Denn neben Hashtags können Nutzer auch nach Geo-Tags suchen. Zudem empfiehlt sich, einen Hashtag mit lokalem Bezug zu verwenden. Tipp: Um zu sehen, welche Hashtags dafür nützlich sind, gibt man im Instagram-Suchfeld den Namen der Stadt ein, klickt auf das Hashtag-Symbol und findet sofort alle Hashtags, die den Ortsnamen enthalten.

Zusätzliche Aufmerksamkeit für Ihre Inhalte können Sie mit Performance-Ads auf Instagram schaffen. Was das für Vorteile bietet lesen Sie hier.

 

Suchen Sie den direkten Kontakt zur Zielgruppe

Interagieren Sie mit Ihrer Zielgruppe und potenziellen Kunden! Liken, kommentieren und teilen Sie die Inhalte Ihrer Follower, die eines Ihrer Produkte zeigen, sich in Ihrer Nähe befinden oder andere relevante Inhalte posten. Über die Hashtag-Suche finden Sie schnell die entsprechenden Posts. Halten Sie Ihre Follower mit Instagram Stories auf dem Laufenden. Gibt es tagesaktuelle Angebote und was ist gerade in Ihrem Unternehmen los? Wie sieht der Unternehmens-Alltag aus? Lassen Sie Mitarbeiter sprechen und Ihre Community bei Firmen-Events in Echtzeit daran teilhaben. So erhöhen Sie die Glaubwürdigkeit Ihres Unternehmens und schaffen Vertrauen bei Ihren Followern.

 

Alles im Blick

Kalkulieren Sie die Kosten und den Aufwand der Content-Erstellung. Natürlich ist ein Post auf Instagram zunächst kostenlos. Dennoch ist die Pflege des Kanals sehr zeitintensiv. Außerdem sollten Sie mit einem Smartphone ausgestattet sein, das eine gut funktionierende Kamera besitzt – die Bildqualität spielt auf der primär visuellen Plattform nämlich eine wichtige Rolle! Ebenfalls wichtig ist eine einheitliche Bildsprache. Um dies zu gewährleisten, können Unternehmen beispielsweise immer denselben Filter verwenden, auf die Corporate Identity des Unternehmens zurückgreifen oder ein bestimmtes Farbspektrum nutzen.

 

Instagram: ein Konzept, das funktioniert!

Wie das Konzept Instagram aufgehen kann, zeigt Michaela Brandl von WANT Shoes in Köln.

Die Influencerin betreibt in der Kölner Innenstadt einen Concept Store, der qualitativ hochwertige Schuhe anbietet. Instagram ist dabei der Hauptkommunikationskanal des Stores. Sogar das Logo des Ladens ist spiegelverkehrt – und damit genau für Fotos auf der Social Media Plattform ausgerichtet. Über Instagram Stories posten die Mitarbeiter täglich das neue Schuhangebot und machen den Followern Lust auf ein neues Paar Schuhe. Michaela unterstützt das Geschäft darüber hinaus mit einem eigenen Blog und ihrem privaten Instagram-Kanal, auf dem sie regelmäßig die neuesten Trends und Schuh-Kollektionen aus ihrem Store vorstellt.

Für Newsletter zu lokalem Marketing anmelden!

Bleiben Sie immer informiert zu lokalem Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Social Media, Content Marketing, unseren reichweitenstarken Produkten und vielem mehr.

Veröffentlicht von

Branchen-Trendscout Team
Branchen-Trendscout Team

Das Branchen-Trendscout Team berichtet über brandaktuelle Themen zur digitalen wie auch analogen Welt des Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.