Local SEO: Was ist wichtig für das Ranking bei der lokalen Suche?

Local SEO Ranking Faktoren Tipps

Wer das nächste Nagelstudio, einen Handwerksbetrieb oder ein gutes Restaurant in der Nähe sucht, der nutzt dafür meistens die Suchfunktion auf seinem Smartphone oder einem anderen Gerät, das mit dem Internet verbunden ist. Umso wichtiger ist es gerade für KMU, bei den lokalen Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen möglichst weit oben zu landen. Die aktuelle MOZ-Studie hat für 2017 ermittelt, welche Ranking-Faktoren in diesem Zusammenhang für das „Local SEO“ am wichtigsten sind. Branchen-Trendscout fasst hier für Sie die Ergebnisse zusammen.

 

Wichtig ist die geografische Nähe zum Suchenden?

In den Vorjahren war die physische Adresse eines lokalen Dienstleisters oder Geschäftes der wichtigste Ranking-Faktor für das sogenannte „Local Pack“, bei dem die Suchergebnisse zum Beispiel durch eine Google-Maps-Karte ergänzt werden und auf Unternehmen in der Nähe hingewiesen wird. Laut der MOZ-Studie ist es heute wichtiger, dass sich das gewünschte Unternehmen möglichst nah am aktuellen Standort der Suchenden befindet, also möglichst im nahen Umfeld, wo sie die Suche gestartet haben.

Nicht mehr so stark berücksichtigt wird beim Ranking, ob sich das gesuchte Geschäft oder Restaurant in der Nähe des Stadtzentrums befindet, was ganz im Sinne des Nutzers sein dürfte. Dennoch ist davon auszugehen, dass die Nähe zum Stadtzentrum gerade für Besucher von außerhalb weiterhin ein maßgebliches Kriterium bleibt, je nachdem, was für ein Produkt oder welche Dienstleistung sie gerade suchen. Für Hotels ist es beispielsweise mit großer Sicherheit weiterhin wichtig, ihre Entfernung zum Stadtzentrum bei den Suchmaschinenkriterien anzugeben, um sich Wettbewerbsvorteile durch eine zentrale Lage zu erhalten.

 

My Business Daten bleiben beim Ranking vorne

Weiterhin auf dem ersten Platz der Ranking-Liste bleiben die Daten für das My Business-Konto bei Google (19 Prozent). Die Anwendung verliert zwar im Vergleich zum Jahr 2015 etwas an Bedeutung, aber Signale zum geografischen Standort des Unternehmens und branchenspezifische Keywords für My Business sind weiterhin die wichtigsten Kriterien, um bei der lokalen Suche gefunden zu werden und oben im Ranking der Suchmaschine zu erscheinen.

Auf Platz zwei der Ranking-Liste für Local SEO erscheinen die Link-Signale (17 Prozent), die damit stark an Bedeutung gewinnen. Im Zusammenhang damit verbessern sich auch die externen Standort-Signale (Inbound-Links) vom zwölften auf den vierten Platz des Rankings, mit deren Hilfe von externen Websites oder anderen Branchenverzeichnissen auf die eigene Seite verwiesen wird.

Auf Platz drei der Rangliste liegen die On-Page-Signale (14 Prozent), die alle Anpassungen und Optimierungen für das Local SEO auf der eigenen Seite einschließen. Hier spielt die Pflege der Geschäfts- und Kontaktdaten sowie der branchen- und fachspezifischen Keywords eine besonders wichtige Rolle.

 

Die vollständige Ranking-Liste der MOZ-Studie finden Sie hier:

https://moz.com/local-search-ranking-factors

Für Newsletter zu lokalem Marketing anmelden!

Bleiben Sie immer informiert zu lokalem Marketing, Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing, Social Media, Content Marketing, unseren reichweitenstarken Produkten und vielem mehr.

Veröffentlicht von

Branchen-Trendscout Team
Branchen-Trendscout Team

Das Branchen-Trendscout Team berichtet über brandaktuelle Themen zur digitalen wie auch analogen Welt des Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.