Optimieren Sie die Customer Journey mit Facebook Analytics

Optimieren Sie die Customer Journey mit Facebook Analytics

Mit rund 31 Millionen deutschen Usern und insgesamt mehr als zwei Milliarden Usern weltweit verfügt Facebook über eine immense Menge an Nutzer-Daten. Nach dem letzten Update erhalten Werbetreibende mithilfe von Facebook Analytics noch genauere Einblicke in die Nutzerprofile und können dadurch noch besser die Customer Journey verfolgen. Daraus ergibt sich vor allem ein Mehrwert für weitere Marketingaktivitäten auf diesem wichtigen sozialen Kanal. Branchen-Trendscout gibt einen Überblick über die interessantesten Neuerungen, die das Tool für das Social Media Marketing bietet.

 

Vielfältiges Monitoring und genauere Segmentierung

Wenn es darum geht, die Reise des Kunden durch das Netzwerk nachzuverfolgen, ermöglicht es Facebook Analytics die Interaktionen der User auch auf verschiedenen Geräten, Betriebssystemen oder Browsern nachzuvollziehen. Das ist im Hinblick auf das Kundenverhalten besonders wichtig, weil ein hoher Anteil der Nutzer mittlerweile permanent auf mehreren Geräten eingeloggt ist.

 

Onlinehändler können so beispielsweise nachhalten, ob ein User bestimmte Produkte in Facebook-Anzeigen oder -Posts angeklickt hat. Dadurch ergeben sich wertvolle Rückschlüsse auf die Interessen der User und es lassen sich noch genauere Kundensegmente und Zielgruppen definieren. Im Zusammenspiel mit den detaillierten demographischen Nutzer-Daten, die das Netzwerk ohnehin abfragt, liefert Analytics also eine ideale Grundlage für Werbeaktivitäten auf Facebook.

 

Unter dem Reiter „Aktive User“ können zum Beispiel die Anzahl der aktiven Nutzer und deren Seitenaufrufe sowie die durchschnittliche Anzahl an Seitenaufrufen pro Session ausgewertet werden, oder es lässt sich die Anzahl der Conversions, der Kunden und der durchschnittlichen Warenkörbe darstellen.

 

Nach Einrichtung eines sogenannten „Funnels“ ist die Auswertung mehrerer festgelegter Schritte beispielsweise vom Pageview über den Contentview, Add to Cart und die Add-Payment-Info bis zum Kauf möglich. Dabei verdeutlicht die Funnel-Analyse, wie viele Nutzer von einem Schritt des Funnels zum nächsten gehen.

 

Durch das Anlegen und die Auswertung sogenannter „Kohorten“, können Unternehmen ermitteln, in welchen Zeitfenstern sich bestimmte gezielte Werbeaktionen lohnen. So lässt sich unter anderem gestaffelt auswerten, wie viel Prozent der Nutzer eine, zwei oder drei Wochen nach Installation einer bestimmten Onlineshop-App tatsächlich etwas kaufen.

 

Sogenannte „Perzentile“ helfen beim Filtern von Nutzergruppen. Diese spezifizierten Nutzergruppen dienen im nächsten Schritt als Grundlage für Custom Audiences und die damit verbundene Anzeigenschaltung (Quelle: www.t3n.de).

 

Insights bleiben erhalten und sind an einer Stelle einsehbar

Wahlweise ist es möglich, weiterhin auf aktuelle Insights zuzugreifen und Facebook Analytics nur zusätzlich zu nutzen. Es besteht nach dem Update also kein Zwang, sofort komplett auf das Analyse-Tool umzusteigen. Eine wichtige Neuerung bei Facebook Analytics ist, dass dort alle Insights von Seiten, Apps, Bots etc. an einer Stelle einsehbar sind und praktisch alle Zahlen in einem Daten-Silo zusammengeführt werden.

 

Als weitere Neuerung lassen sich jetzt mehrere Insights-Quellen gruppieren und zu einem „Analytics Dashboard“ zusammenführen, um beispielsweise die Zahlen für verschiedene Seiten und Apps kombiniert auszuwerten und gemeinsam zu betrachten. Dabei sind einige neue Zahlen und Analyse-Funktionen für Seiten-Insights verfügbar, die es bisher nur für App-Insights gab.

 

Ebenso sind in der neuen Version von Facebook Analytics bereits automatisierte Insights angelegt, durch die sowohl positive als auch negative Entwicklungen auf Business-Seiten hervorgehoben werden. Bei den Automated Insights ist beispielsweise einsehbar, bei welchen Nutzer-Gruppen bestimmte Inhalte gut ankommen. Bei Bedarf lässt sich außerdem aus den einzelnen Bestandteilen der Insights ein personalisiertes Analytics Dashboard zusammenstellen (Quelle: https://allfacebook.de).

 

Hier gibt es weitere Informationen zu Facebook Analytics.

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Veröffentlicht von

Branchen-Trendscout Team
Branchen-Trendscout Team

Das Branchen-Trendscout Team berichtet über brandaktuelle Themen zur digitalen wie auch analogen Welt des Marketings.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.